Jenny Jürgens erhält Verdienstorden des Landes NRW

„Liebe Jenny Jürgens, ich weiß, dass es Ihnen ein Herzensanliegen ist, sich um Menschen zu kümmern, die in unserer Gesellschaft oft gar nicht wahrgenommen werden. Ich spreche von Seniorinnen und Senioren, die an der Armutsgrenze leben und sich vielleicht nicht einmal das leisten können, was sie zum täglichen Leben benötigen“, so Hannelore Kraft am 18. Januar bei der Verleihung des Landesverdienstordens an Jenny Jürgens. Im Rahmen einer Feierstunde im Museum Kunstpalast in Düsseldorf vergab die Ministerpräsidentin diese herausragende Auszeichnung des Landes Nordrhein-Westfalen und würdigte den Einsatz und die Leistungen von Jenny Jürgens für ihr Herzwerk: „Liebe Jenny Jürgens, für Ihren großen mitmenschlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich und überreiche Ihnen dafür gerne den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen“.  „Ich bin unglaublich stolz darauf, diesen Orden erhalten zu haben. Die Auszeichnung ist eine große Ehre und zugleich ein Ansporn, den Weg mit Herzwerk so wie bisher weiterzugehen“, freut sich Jenny Jürgens. „Mein Traum ist es, irgendwann allen 8.000 Senioren, die heute in Düsseldorf unter der Armutsgrenze leben, helfen zu können“.

Der Verdienstorden des Landes ist im März 1986 aus Anlass des 40. Geburtstages des Landes Nordrhein-Westfalen gestiftet worden. Er wird an Bürgerinnen und Bürger als Anerkennung ihrer außerordent­lichen Verdienste für die Allgemeinheit verliehen. Die Zahl der Landesorden ist auf 2.500 begrenzt. In den Jahren seines Bestehens sind bisher knapp 1.500 Frauen und Männer mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden.