Reiseveranstalter spendiert Kurzurlaub für mittellose Senioren

Vom 6. bis zum 8. Oktober wird eine Gruppe Senioren, die in Düsseldorf an der Armutsgrenze leben, auf Reisen gehen. Die Fahrt geht nach Berlin und wird komplett vom Reiseveranstalter „Original Berlin Walks“ getragen. Das Unternehmen spendiert den auf Grundsicherung angewiesenen, alten Menschen damit den ersten Urlaub seit vielen Jahren.

Dank vieler Onlinemedien und Herzwerks unermüdlicher Berichte in den Sozialen Netzwerken, ist das Düsseldorfer Projekt gegen Altersarmut von Jenny Jürgens und dem Deutschen Roten Kreuz deutschlandweit bekannt. Und auch der ausdauernden Initiative der Schauspielerin ist es zu verdanken, dass immer mehr Menschen helfen wollen. So auch Lars Beineke, der „hilfebedürftigen alten Menschen mal ‚eine Auszeit vom Alltag’ organisieren möchte, weil es diese Personen ja schwer genug haben“. Der Inhaber des Reiseunternehmens „Original Berlin Walks “ ließ seine Kontakte zu Hotels und Theatern spielen und griff auch tief in die eigene Tasche, um den sechs Damen und Herren, sowie den beiden Herzwerk-Betreuerinnen, ein drei Tage-Wohlfühlpaket in der Hauptstadt zu ermöglichen.

Drei Tage kostenloses Berlin – Programm

„Das ist einfach unglaublich“, freut sich Krisztina Molnàr. Die gebürtige Ungarin mit deutschen Vorfahren flüchtete 1960 nach Deutschland, hat hier gearbeitet und drei Kinder erzogen. Heute lebt sie, wie 8.000 weitere Senioren in Düsseldorf, von Grundsicherung und kann sich kaum das Nötigste leisten. „Das Wort Urlaub ist mir fremd. Das ist meine erste Reise seit vielen Jahren und dann auch noch mit solch tollen Menschen, die ich über Herzwerk kennenlernen durfte“, erzählt die 74 – Jährige. Am 6. Oktober geht es dann für die achtköpfige Gruppe mit dem Zug von Düsseldorf nach Berlin. Nach dem Check-in im Hotel Estrel, unternehmen sie eine Spreefahrt, bevor sie abends im Restaurant Weihenstephaner einkehren. Zwei weitere Tage sind mit einer Stadtrundfahrt, dem Besuch der Reichstagskuppel und einer Bühnenshow nicht weniger unterhaltsam.

Einsamkeit ist ein Aspekt der Armut

Mit dem Geschenk der Reise hat Lars Beineke den Bedarf der älteren, von Armut betroffenen Menschen auf den Punkt gebracht: „Die Senioren benötigen nicht nur monetäre Hilfe; oft ist auch die Einsamkeit für sie schmerzhafte Realität“, weiß Herzwerk-Initiatorin Jenny Jürgens. „Mit dem großartigen Engagement von Menschen wie Lars Beineke können wir ihnen deshalb auch wertvolle Zeit und ein ausgefülltes Miteinander schenken. Dafür bin ich ihm über alle Maßen dankbar“, so Jenny Jürgens.

Über Original Berlin Walks

Seit 1993 bietet Original Berlin Walks informative Touren durch die Stadt, bei denen die Teilnehmer die Geschichte des alten Berlins ebenso entdecken können wie die Besonderheiten der Stadt. Das Besondere dabei ist, dass die Stadtführungen auch auf Englisch gehalten werden. Inhaber und Geschäftsführer ist der Reiseveranstalter Lars Beineke.